Home

Meine Schreibanlässe

Viele der rund 75 hier gebotenen (oder zusammenfassend beschriebenen) Aufsätze wurden im Auftrag von Redaktoren oder Buch-Herausgebern verfasst und sind in Zeitschriften bzw. Büchern erschienen. Ein nicht geringer Teil jedoch wurde bisher nicht öffentlich publiziert. Der Grund: Ich schrieb für ganz bestimmte Menschen, zumeist für Seminaristen (Lehrer-Studenten) im Alter von 16 bis 21 Jahren, aber auch für Kursteilnehmer oder Besucher von Vorträgen, und gab die Texte fotokopiert ab. Die Möglichkeiten des Computers, den ich seit 1986 benutze, gestatteten mir, immer wieder an den Texten zu arbeiten und dabei jeweils neue Einsichten und auch die Resultate von Diskussionen mit den Studenten zu berücksichtigen.

Mein Anspruch

Die allermeisten der vorgelegten Aufsätze und Essays tragen das Gepräge von Lehrtexten. Sie vermitteln zumeist elementares Grundlagenwissen für Studienanfänger, interessierte Laien oder Praktiker, die sich mit Grundsatzfragen befassen wollen. Sehr oft geht es um Klärung von Begriffen und das Bewusstmachen der praktischen Konsequenzen, die sich aus einer auf christlich-humanistischen Grundsätzen ruhenden pädagogischen Theorie ergeben. Daher erhebe ich in der Regel keinen Anspruch, mit meinen Arbeiten den Bestand an wissenschaftlicher Fachliteratur zu vergrössern. Ich verzichte denn auch über weite Strecken auf das wissenschaftsbetriebskonforme Zitieren, führe auch kaum Ergebnisse empirischer Untersuchungen an und nehme mir die Freiheit, einen engagierten, wertenden pädagogischen und philosophischen Standpunkt zu vertreten. Dessen ungeachtet beruhen die vorgetragenen Erwägungen nicht bloss auf eigenen Überlegungen und jahrzehntelangen persönlichen Erfahrungen und Beobachtungen, sondern sind genährt von dem, was sich mir in meinem erziehungswissenschaftlichen und psychologischen Hochschul-Studium als bedeutsam und richtig erwies. 

Meine Bitte

Gerade weil meine Texte oft sehr persönlich sind, wäre es mir lieb, wenn ich bei dieser Zurschaustellung im weltweiten Internet nicht ohne Echo bliebe. So freue ich mich denn über jede Rückmeldung, die ich erhalte von meinen Lesern (und wenn Sie meinen Aufsatz Nr. 5 unter "Diverse Themen" lesen, wissen Sie auch, dass damit  alle - Frauen und Männer und Kinder - bezeichnet sind). Und wenn Sie Menschen in Ihrem Bekanntenkreis auf meine Seite aufmerksam machen, freut mich dies besonders.

  Kontakt